Samstag, 29. September 2012

Pizza mit Thunfischboden

Wer auf Kohlenhydrate verzichtet, lässt die Finger von Pizza. Es sei denn, er backt sie mit einem Boden aus Thunfisch.



Pizza mit Thunfischboden

für 2 Personen

2 Dosen Thunfisch im eigenen Saft
2 Eier
4 EL Mais
1 kleine Zwiebel
1 rote Paprika
4 Cocktailtomaten
50 g Blattspinat, TK
2 EL Tomatenmark
1 EL Gemüsesaft
Oregano
Basilikum
Salz
Pfeffer

Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
Den Thunfisch gut abtropfen lassen und mit den Eiern zu einem Teig kneten. Nun entweder auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech zwei Pizzafladen formen oder den Teig in zwei mit Backpapier ausgelegte kleine Springformen drücken.
Die Böden in den Ofen schieben und etwa 15-20 min backen, bis sie trocken sind.

Aus Tomatenmark, Gemüsesaft, Kräutern, Salz und Pfeffer eine Pizzasauce anrühren und die fertigen Thunfischböden damit bestreichen. Nun die Pizzen nach Geschmack belegen; ich habe mit den oben angegebenen Zutaten eine Gemüsepizza gemacht, natürlich sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Sogar Schinken, Salami oder Hackfleisch machen sich gut auf dem Thunfischboden.

Die belegten Böden mit Käse bestreuen und nochmals für ca. 20 min in den Ofen geben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentar veröffentlichen